Events

Hier finden Sie zu den Themen I4.0 und Digitalisierung interessante Veranstaltungen, Vorträge, Tagungen, Workshops…

Bei Interesse an einer Veranstaltung: Bitte prüfen Sie aufgrund der Corona-Situation die Aktualität des eingetragenen Events.

Dabei sind wir oder eine der verbundenen Hochschulen (Aalen, Esslingen/Göppingen, Reutlingen) oft Veranstalter oder wir wirken mit.

Sie können die Events filtern, z.B. nach Kategorie oder nach einem Schlagwort. Probieren Sie es doch einmal aus, vielleicht entdecken Sie auch Ihr Thema…
Zusätzlich ist es möglich, die Ansicht zu ändern und z. B. die Details eines Events auszudrucken.

Der obere Kalender-Bereich ist das Ergebnis der aktuellen Auswahl/Selektion (Kategorie und Schlagwort).

Apr
23
Do
Webinar: EU-Fördermöglichkeiten im Piloten des Europäischen Innovationsrats von Horizont 2020 @ Steinbeis 2i GmbH
Apr 23 um 10:00 – 11:30
Das kostenfreie Webinar zu EU-Fördermöglichkeiten im Piloten des Europäischen Innovationsrats (EIC – European Innovation Council) von Horizont 2020 richtet sich an die kleinen und mittelständigen Unternehmen und informiert über die sich ergänzenden Förderinstrumente „Pathfinder“ und „Accelerator“ sowie „Fast Track to Innovation“ (FTI). Der EIC-Pilot bietet damit Unternehmen eine nahtlose Unterstützung von Forschungs- und Innovationsvorhaben bis zur Markteinführung. Neben der Vorstellung von Förderkonditionen, Informationen zur Antragstellung und Unterstützungsmaßnahmen wird den Webinar-Teilnehmern viel Raum für Fragen geboten. Im Anschluss an das Webinar besteht die Möglichkeit, eine individuelle Erstberatung mit Expertinnen und Experten der Steinbeis 2i GmbH zu vereinbaren, um Fördermöglichkeiten für eigene Innovationsvorhaben zu besprechen. Zielgruppe: Kleine und mittelständische Unternehmen, Start-ups (Pre-Seed, Seed, Scale-up) Programm/Inhalte: * Horizont 2020: das laufende EU-Förderrahmenprogramm * Der Europäische Innovationsrat – Förderungen für KMU im EIC-Pilot * Die Förderinstrumente im EIC-Pilot – Pathfinder, Accelerator, Fast Track to Innovation Das Webinar beginnt am 23. April 2020 um 10:00 Uhr und dauert ca. 90 Minuten. Veranstalter ist die Steinbeis 2i GmbH. Das Webinar wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.
Apr
27
Mo
Workshop Data Analytics: Mit Daten Mehrwert in der Produktion schaffen @ Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg
Apr 27 um 10:00 – 16:00

Sie fragen sich, wie Sie Daten als Motor für mehr Effizienz in Ihrer Produktion nutzen können?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. In unserem Workshop lernen Sie, wie Sie aus großen Datenmengen konkrete Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen ableiten können.

Klassische Ziele in der Produktion sind die Steigerung der Produktivität und Gesamtanlageeffektivität, die Reduzierung von Ausschusskosten und Durchlaufzeiten aber auch die Verbesserung der Termineinhaltung. Doch wo stehen Sie aktuell aktuell? In welchen Produktionsbereichen hängen Sie hinterher? Was sind ineffizienten Prozesse?

In unserem Workshop erleben Sie, wie Sie durch gezielte Datenanalysen mithilfe von Software-Lösungen im Produktionsprozess Potentiale zur Prozessoptimierungen und Kosteneinsparungen identifizieren können.

 

Ihr Nutzen

  • Sie lernen potenzielle Anwendungsfälle und Fallstrike in Analytics-Projekten kennen.
  • Sie erfahren, wie Data Analytics bei der Erreichung Ihrer Ziele hinsichtlich Qualität, Kosten und Liefertermintreue im Produktionsumfeld helfen kann.
  • Sie arbeiten selbst mit ausgewählten Software-Lösungen, Analyse-Methoden und Visualisierungs-Tools.

 

Agenda

10:00 – 10:30 Vorstellung & Warm Up

10:30 – 11:30 Intro: Business Intelligence in der Produktion

Jana Eiser-Mauthner, VDMA Baden-Württemberg; Ralf Kölle, scitis.io GmbH

11:30 – 13:00 Hands on: Visualisierungssoftware Tableau – Datenmanagement- und Analyse ohne Grenzen

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

13:00 – 14:15 Mittagessen

14:15– 15:45 Hands on: Data Mining in der Produktion mit RapidMiner

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

15:45 – 16:15 Ausblick: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz (KI)

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

16:15 – 16:30 Wrap Up

Jana Eiser-Mauthner, VDMA Baden-Württemberg; Ralf Kölle, scitis.io GmbH

Diese Veranstaltung wird von der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg in Kooperation mit der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg durchgeführt.

Mai
4
Mo
Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 BW @ Porsche-Arena
Mai 4 um 9:00 – 17:00

Nach dem Erfolg des Digitalgipfels 2019 – mit dem Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz made in BW“ und Impulsen von KI-Experten wie Prof. Dr. Cédric Villani und Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber – geht die Veranstaltung im Jahr 2020 einen Schritt weiter und in die Stuttgarter Porsche-Arena.

Dort erwartet die rund 2.000 Teilnehmer mehr Raum für:

  • die neuesten Trends zum Thema Digitalisierung
  • die Präsentation der vielversprechendsten digitalen Zukunftstechnologien
  • praktische Anwendungsbeispiele und einen Erfahrungsaustausch zwischen Digitalisierung-Einsteigern und -Vorreitern
  • passgenaues und unkompliziertes Networking aller Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Forschung
  • mehr Bühnen und noch individuellere Vorträge hochkarätiger Speaker
  • ein vielfältiges Programm, das Sie bedürfnis- und praxisorientiert in die digitale Zukunft führt.
Mai
15
Fr
IT-Sicherheit in Produktionsanlagen @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Mai 15 um 10:00 – 15:00

Im Workshop erhalten Sie einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage, grundlegende Sicherheitstechnologien und Grundvoraussetzungen für die Einführung von IT-Sicherheitskonzepten. Erfahren Sie anhand von Best-Practice-Beispielen, wie Sie Ihre Unternehmensdaten am besten schützen. Lernen Sie, wie Sie in Zeiten zunehmender Vernetzung Ihre IT-Sicherheit am besten anpassen. Und entwickeln Sie Konzepte, um den Sicherheitsbedarf in Ihrer Fertigungsumgebung einschätzen und relevante Bedrohungen erkennen zu können.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: Prof. Dr. Axel Zimmermann

Mai
16
Sa
Tag der offenen Tür Hochschule Esslingen @ Campus Esslingen, Stadtmitte
Mai 16 ganztägig

Hereinspaziert! Die Hochschule entdecken!

Die Hochschule Esslingen öffnet jedes Jahr ihre Türen für Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Region.
Dabei wechseln sich die Standorte Esslingen und Göppingen als Gastgeber ab.

Der Tag der offenen Tür an der Hochschule Esslingen bietet den BesucherInnen einen interessanten Einblick in Forschung und Lehre.
Das Programm bietet viele Angebote für „Groß und Klein“.

Für Studieninteressierte bietet der Tag der offenen Tür eine optimale Möglichkeit, die Hochschule Esslingen und ihr Studienangebot vor Ort kennenzulernen:

  • Studienberatungen informieren über die Studiengänge an allen drei Standorten.
  • Bei den Führungen durch die Labore der Hochschule lernen Sie unsere aktuellen Forschungsprojekte kennen.
  • Bei Mitmach-Aktionen bekommen Sie einen praktischen Einblick in den Lernstoff.
  • Zudem lernen Sie bei Schnuppervorlesungen erste Professorinnen und Professoren kennen.

Der nächste Tag der offenen Tür findet am Samstag, 16. Mai 2020, am Campus Esslingen-Stadtmitte statt.

Jun
17
Mi
Innovate Insurance @ Fraunhofer Institutszentrum Stuttgart
Jun 17 – Jun 18 ganztägig

Im Forum »Innovate Insurance« haben Führungskräfte aus Versicherungen die Chance individuelle Lösungen für eine erfolgreiche Digitalisierung und Innovation kennenzulernen. Wie sieht der aktuelle Stand der digitalen Transformation aus? Welche Chancen bietet der Einsatz von Künstlicher Intelligenz? Und wie gelingt die erfolgreiche Gestaltung kulturellen Wandels und Innovationsmodellen? Anworten auf diese Fragen liefern verschiedene Fachvorträge. Zudem erhalten die Teilnehmenden konkretes Anwenderwissen aus Podiumsdiskussionen und können ihre Einschätzung zu Thesen durch Live-Votings direkt mit einbringen. Im persönlichen Gespräch mit Insurtech Start-ups können wichtige innovative Impulse gesammelt und neue Lösungsansätze gefunden werden.

Die Themen im Überblick:

  • – Künstliche Intelligenz überall: Digitale Assistenten, Chatbots, Prozessautomatisierung und Entscheidungen treffen
  • – Praxisimpulse für eigene Fragestellungen nutzen
  • – Unternehmenskultur, Intrapreneurship und Start-up-Spirit auf die Straße bringen
  • – Neue Lösungen aus der Start-up-Szene mitnehmen
  • – Das eigene Netzwerk erweitern
Jun
19
Fr
Condition Monitoring mit virtueller Sensorik @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Jun 19 um 10:00 – 15:00

Virtuelle Sensoren bilden die Abhängigkeit von korrelierenden Messgrößen zu einer Zielgröße ab, um diese berechnen zu können. Das bedeutet, dass die Zielgröße nicht mit realen Messsensoren im klassischen Sinn bestimmt wird, sondern anhand der Zusammenhänge zu anderen Messgrößen bestimmt werden kann. In diesem Workshop wird aufgezeigt, welche Herausforderungen die Entwicklung eines virtuellen Sensors mit sich bringt und wie diese mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz komfortabel gelöst werden.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: M.Sc. Robin Bässler

Jul
3
Fr
Hacking für Einsteiger @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Jul 3 um 10:00 – 15:00

Dieser Workshop gewährt Ihnen Einblicke in die Arbeitsweise eines Hackers beim Angriff auf eine Webanwendung. Lernen Sie, wie ein Hacker eine Webanwendung analysiert, um für einen Angriff nutzbare Schwachstellen zu finden. Wenden Sie gängige Hacking-Werkzeuge an, um in die Webanwendung einzudringen. Analysieren Sie die Auswirkungen eines erfolgreichen Angriffs und beurteilen Sie die daraus resultierenden Schäden.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: Prof. Dr. Christian Karg

Apr
23
Do
Webinar: EU-Fördermöglichkeiten im Piloten des Europäischen Innovationsrats von Horizont 2020 @ Steinbeis 2i GmbH
Apr 23 um 10:00 – 11:30

Das kostenfreie Webinar zu EU-Fördermöglichkeiten im Piloten des Europäischen Innovationsrats (EIC – European Innovation Council) von Horizont 2020 richtet sich an die kleinen und mittelständigen Unternehmen und informiert über die sich ergänzenden Förderinstrumente „Pathfinder“ und „Accelerator“ sowie „Fast Track to Innovation“ (FTI).

Der EIC-Pilot bietet damit Unternehmen eine nahtlose Unterstützung von Forschungs- und Innovationsvorhaben bis zur Markteinführung. Neben der Vorstellung von Förderkonditionen, Informationen zur Antragstellung und Unterstützungsmaßnahmen wird den Webinar-Teilnehmern viel Raum für Fragen geboten.

Im Anschluss an das Webinar besteht die Möglichkeit, eine individuelle Erstberatung mit Expertinnen und Experten der Steinbeis 2i GmbH zu vereinbaren, um Fördermöglichkeiten für eigene Innovationsvorhaben zu besprechen.

Zielgruppe: Kleine und mittelständische Unternehmen, Start-ups (Pre-Seed, Seed, Scale-up)

Programm/Inhalte:

* Horizont 2020: das laufende EU-Förderrahmenprogramm
* Der Europäische Innovationsrat – Förderungen für KMU im EIC-Pilot
* Die Förderinstrumente im EIC-Pilot – Pathfinder, Accelerator, Fast Track to Innovation

Das Webinar beginnt am 23. April 2020 um 10:00 Uhr und dauert ca. 90 Minuten. Veranstalter ist die Steinbeis 2i GmbH. Das Webinar wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Apr
27
Mo
Workshop Data Analytics: Mit Daten Mehrwert in der Produktion schaffen @ Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg
Apr 27 um 10:00 – 16:00

Sie fragen sich, wie Sie Daten als Motor für mehr Effizienz in Ihrer Produktion nutzen können?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. In unserem Workshop lernen Sie, wie Sie aus großen Datenmengen konkrete Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen ableiten können.

Klassische Ziele in der Produktion sind die Steigerung der Produktivität und Gesamtanlageeffektivität, die Reduzierung von Ausschusskosten und Durchlaufzeiten aber auch die Verbesserung der Termineinhaltung. Doch wo stehen Sie aktuell aktuell? In welchen Produktionsbereichen hängen Sie hinterher? Was sind ineffizienten Prozesse?

In unserem Workshop erleben Sie, wie Sie durch gezielte Datenanalysen mithilfe von Software-Lösungen im Produktionsprozess Potentiale zur Prozessoptimierungen und Kosteneinsparungen identifizieren können.

 

Ihr Nutzen

  • Sie lernen potenzielle Anwendungsfälle und Fallstrike in Analytics-Projekten kennen.
  • Sie erfahren, wie Data Analytics bei der Erreichung Ihrer Ziele hinsichtlich Qualität, Kosten und Liefertermintreue im Produktionsumfeld helfen kann.
  • Sie arbeiten selbst mit ausgewählten Software-Lösungen, Analyse-Methoden und Visualisierungs-Tools.

 

Agenda

10:00 – 10:30 Vorstellung & Warm Up

10:30 – 11:30 Intro: Business Intelligence in der Produktion

Jana Eiser-Mauthner, VDMA Baden-Württemberg; Ralf Kölle, scitis.io GmbH

11:30 – 13:00 Hands on: Visualisierungssoftware Tableau – Datenmanagement- und Analyse ohne Grenzen

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

13:00 – 14:15 Mittagessen

14:15– 15:45 Hands on: Data Mining in der Produktion mit RapidMiner

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

15:45 – 16:15 Ausblick: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz (KI)

Ralf Kölle, scitis.io GmbH

16:15 – 16:30 Wrap Up

Jana Eiser-Mauthner, VDMA Baden-Württemberg; Ralf Kölle, scitis.io GmbH

Diese Veranstaltung wird von der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg in Kooperation mit der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg durchgeführt.

Mai
4
Mo
Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 BW @ Porsche-Arena
Mai 4 um 9:00 – 17:00

Nach dem Erfolg des Digitalgipfels 2019 – mit dem Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz made in BW“ und Impulsen von KI-Experten wie Prof. Dr. Cédric Villani und Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber – geht die Veranstaltung im Jahr 2020 einen Schritt weiter und in die Stuttgarter Porsche-Arena.

Dort erwartet die rund 2.000 Teilnehmer mehr Raum für:

  • die neuesten Trends zum Thema Digitalisierung
  • die Präsentation der vielversprechendsten digitalen Zukunftstechnologien
  • praktische Anwendungsbeispiele und einen Erfahrungsaustausch zwischen Digitalisierung-Einsteigern und -Vorreitern
  • passgenaues und unkompliziertes Networking aller Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Forschung
  • mehr Bühnen und noch individuellere Vorträge hochkarätiger Speaker
  • ein vielfältiges Programm, das Sie bedürfnis- und praxisorientiert in die digitale Zukunft führt.
Mai
15
Fr
IT-Sicherheit in Produktionsanlagen @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Mai 15 um 10:00 – 15:00

Im Workshop erhalten Sie einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage, grundlegende Sicherheitstechnologien und Grundvoraussetzungen für die Einführung von IT-Sicherheitskonzepten. Erfahren Sie anhand von Best-Practice-Beispielen, wie Sie Ihre Unternehmensdaten am besten schützen. Lernen Sie, wie Sie in Zeiten zunehmender Vernetzung Ihre IT-Sicherheit am besten anpassen. Und entwickeln Sie Konzepte, um den Sicherheitsbedarf in Ihrer Fertigungsumgebung einschätzen und relevante Bedrohungen erkennen zu können.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: Prof. Dr. Axel Zimmermann

Mai
16
Sa
Tag der offenen Tür Hochschule Esslingen @ Campus Esslingen, Stadtmitte
Mai 16 ganztägig

Hereinspaziert! Die Hochschule entdecken!

Die Hochschule Esslingen öffnet jedes Jahr ihre Türen für Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Region.
Dabei wechseln sich die Standorte Esslingen und Göppingen als Gastgeber ab.

Der Tag der offenen Tür an der Hochschule Esslingen bietet den BesucherInnen einen interessanten Einblick in Forschung und Lehre.
Das Programm bietet viele Angebote für „Groß und Klein“.

Für Studieninteressierte bietet der Tag der offenen Tür eine optimale Möglichkeit, die Hochschule Esslingen und ihr Studienangebot vor Ort kennenzulernen:

  • Studienberatungen informieren über die Studiengänge an allen drei Standorten.
  • Bei den Führungen durch die Labore der Hochschule lernen Sie unsere aktuellen Forschungsprojekte kennen.
  • Bei Mitmach-Aktionen bekommen Sie einen praktischen Einblick in den Lernstoff.
  • Zudem lernen Sie bei Schnuppervorlesungen erste Professorinnen und Professoren kennen.

Der nächste Tag der offenen Tür findet am Samstag, 16. Mai 2020, am Campus Esslingen-Stadtmitte statt.

Jun
17
Mi
Innovate Insurance @ Fraunhofer Institutszentrum Stuttgart
Jun 17 – Jun 18 ganztägig

Im Forum »Innovate Insurance« haben Führungskräfte aus Versicherungen die Chance individuelle Lösungen für eine erfolgreiche Digitalisierung und Innovation kennenzulernen. Wie sieht der aktuelle Stand der digitalen Transformation aus? Welche Chancen bietet der Einsatz von Künstlicher Intelligenz? Und wie gelingt die erfolgreiche Gestaltung kulturellen Wandels und Innovationsmodellen? Anworten auf diese Fragen liefern verschiedene Fachvorträge. Zudem erhalten die Teilnehmenden konkretes Anwenderwissen aus Podiumsdiskussionen und können ihre Einschätzung zu Thesen durch Live-Votings direkt mit einbringen. Im persönlichen Gespräch mit Insurtech Start-ups können wichtige innovative Impulse gesammelt und neue Lösungsansätze gefunden werden.

Die Themen im Überblick:

  • – Künstliche Intelligenz überall: Digitale Assistenten, Chatbots, Prozessautomatisierung und Entscheidungen treffen
  • – Praxisimpulse für eigene Fragestellungen nutzen
  • – Unternehmenskultur, Intrapreneurship und Start-up-Spirit auf die Straße bringen
  • – Neue Lösungen aus der Start-up-Szene mitnehmen
  • – Das eigene Netzwerk erweitern
Jun
19
Fr
Condition Monitoring mit virtueller Sensorik @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Jun 19 um 10:00 – 15:00

Virtuelle Sensoren bilden die Abhängigkeit von korrelierenden Messgrößen zu einer Zielgröße ab, um diese berechnen zu können. Das bedeutet, dass die Zielgröße nicht mit realen Messsensoren im klassischen Sinn bestimmt wird, sondern anhand der Zusammenhänge zu anderen Messgrößen bestimmt werden kann. In diesem Workshop wird aufgezeigt, welche Herausforderungen die Entwicklung eines virtuellen Sensors mit sich bringt und wie diese mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz komfortabel gelöst werden.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: M.Sc. Robin Bässler

Jul
3
Fr
Hacking für Einsteiger @ Hochschule Aalen Zentrum Industrie 4.0
Jul 3 um 10:00 – 15:00

Dieser Workshop gewährt Ihnen Einblicke in die Arbeitsweise eines Hackers beim Angriff auf eine Webanwendung. Lernen Sie, wie ein Hacker eine Webanwendung analysiert, um für einen Angriff nutzbare Schwachstellen zu finden. Wenden Sie gängige Hacking-Werkzeuge an, um in die Webanwendung einzudringen. Analysieren Sie die Auswirkungen eines erfolgreichen Angriffs und beurteilen Sie die daraus resultierenden Schäden.

Die Teilnahmegebühr von 250 Euro je Workshop inkl. Mittagessen und Handout wird für Sie vom digiZ Ostwürttemberg übernommen.

Workshopleitung: Prof. Dr. Christian Karg