Events

Hier finden Sie zu den Themen I4.0 und Digitalisierung interessante Veranstaltungen, Vorträge, Tagungen, Workshops…

Dabei sind wir oder eine der verbundenen Hochschulen (Aalen, Esslingen/Göppingen, Reutlingen) oft Veranstalter oder wir wirken mit.

Sie können die Events filtern, z.B. nach Kategorie oder nach einem Schlagwort. Probieren Sie es doch einmal aus, vielleicht entdecken Sie auch Ihr Thema…
Zusätzlich ist es möglich, die Ansicht zu ändern und z. B. die Details eines Events auszudrucken.

Der obere Kalender-Bereich ist das Ergebnis der aktuellen Auswahl/Selektion (Kategorie und Schlagwort).

Mrz
2
Mo
Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020 @ Haus der Wirtschaft
Mrz 2 um 9:30 – 17:00
Spielen Sie mit beim deutschlandweit größten Open Innovation Event, dem Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020, und werden Sie zum zukünftigen Player in OI-Prozessen! Freuen Sie sich auf unsere Keynote Speaker Prof. Dr. Dr.-Ing. h.c. Ernst Messerschmid, Astronaut und emeritierter Professor des Instituts für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart, und Prof. Dr. Stefanie Barz, Professorin für Quantum Information & Technologie der Universität Stuttgart. Erik Gatenholm, CEO des schwedischen Bioprinting Unternehmens CELLINK, spricht über den 3D-Druck von menschlichen Zellen und Organen. Lernen Sie neue OI-Ansätze aus der Praxis kennen und bringen Sie Ihr Unternehmen mit neuen OI-Ideen voran! Profitieren Sie von den Erfahrungen unserer Referentinnen und Referenten aus den Bereichen eHealth, Raumfahrt und Automotive, Künstliche Intelligenz, IoT und industrielle Technologien, Smart City und erhalten Sie neue Impulse für Kooperationen und Geschäftsmodelle. Der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020 bietet über einen ganzen Tag Chancen zum Netzwerken, Diskutieren und Kontakt zu Expertinnen und Experten. Erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie einen erfolgreichen Hackathon durchführen können und wie Reverse Mentoring von jungen Innovatorinnen und Innovatoren im Bereich Open Innovation funktionieren kann. In Vorträgen und Workshops können Sie sich vertraut machen mit der erfolgreichen Innovationszusammenarbeit mit Kunden z. B. im Open Innovation-Spiel, der Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen und rechtlichen Aspekten von Open Innovation. Wir zeigen Ihnen auch Kommunikationslösungen, Design Thinking oder wie Sie KI in zwei Stunden spielerisch kennenlernen können.
Mrz
19
Do
Das Internet der Dinge (IoT) @ IAT Universität Stuttgart
Mrz 19 um 9:00 – 17:00

Wie lassen sich Produkte und Dienstleistungen durch Einsatz des Internet der Dinge (IoT) sowie Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern? Diese Frage steht im Mittelpunkt des ganztägigen Seminars. Smart Services verfügen über das große Potenzial, Prozesse zu optimieren und das eigene Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Aber wie gelingt der Weg zur erfolgreichen Einführung? Das Fraunhofer IAO gibt Teilnehmenden ein Methodenset an die Hand, um Smart Products- und Service-Aktivitäten leicht in die eigene Unternehmensstrategie zu integrieren und diese schließlich strukturiert und fokussiert weiterzuentwickeln. Das ganztägige Seminar richtet sich speziell an Entscheider in KMU. Die Seminarleiter gehen dabei auf wesentliche Herausforderungen und geeignete Lösungsansätze ein. Anhand von Live-Demos wird veranschaulicht, dass sich auch mit wenig Aufwand bereits viel erreichen lässt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung.

Die Themen im Überblick:

  • – Zentrale Elemente von Smart Products und Smart Services anhand praktischer Beispiele
  • – Chancen durch Smart Products und Services und aktuelle Trends
  • – Integration in Unternehmensstrategie und methodisches Vorgehen zur Planung und erfolgreichen Umsetzung
  • – Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung
  • – Live-Demos: Datenvisualisierung und Dashboards, Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Sensorik und Geräteanbindung –
  • – Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung
  • – Diskussion individueller Herausforderungen der Teilnehmenden
Das Internet der Dinge (IoT): Smart Products und Services für Entscheider @ IAT-Gebäude
Mrz 19 um 9:00 – 17:00

Smart products und services für Entscheider

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben es oft schwerer als Großunternehmen, neue Technologien in ihre Produktentwicklung einzuführen. Das Fraunhofer IAO möchte im Rahmen eines Seminars aufzeigen, wie insbesondere KMU Künstliche Intelligenz, Smart Services und ähnliche Komponenten in ihren Arbeitsalltag erfolgreich integrieren können.

Wie lassen sich Produkte und Dienstleistungen durch Einsatz des Internet der Dinge (IoT) sowie Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern? Diese Frage steht im Mittelpunkt des ganztägigen Seminars. Smart Services verfügen über das große Potenzial, Prozesse zu optimieren und das eigene Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Aber wie gelingt der Weg zur erfolgreichen Einführung? Das Fraunhofer IAO gibt Teilnehmenden ein Methodenset an die Hand, um Smart Products- und Service-Aktivitäten leicht in die eigene Unternehmensstrategie zu integrieren und diese schließlich strukturiert und fokussiert weiterzuentwickeln. Das ganztägige Seminar richtet sich speziell an Entscheider in KMU. Die Seminarleiter gehen dabei auf wesentliche Herausforderungen und geeignete Lösungsansätze ein. Anhand von Live-Demos wird veranschaulicht, dass sich auch mit wenig Aufwand bereits viel erreichen lässt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung.

Die Themen im Überblick:

  • Zentrale Elemente von Smart Products und Smart Services anhand praktischer Beispiele
  • Chancen durch Smart Products und Services und aktuelle Trends
  • Integration in Unternehmensstrategie und methodisches Vorgehen zur Planung und erfolgreichen Umsetzung
  • Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung
  • Live-Demos: Datenvisualisierung und Dashboards, Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Sensorik und Geräteanbindung
  • Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung
  • Diskussion individueller Herausforderungen der Teilnehmenden
Mrz
31
Di
Industrie 4.0-Tag Baden-Württemberg 2020 @ IHK Region Stuttgart
Mrz 31 um 10:00 – 17:00

Industrie 4.0 in BW – „Menschen, Maschinen, Mehrwerte“

Baden-Württemberg und insbesondere die Region Stuttgart haben eine starke, innovative und international beachtete Industrie über alle Größenordnungen und viele Branchen hinweg. Die enormen Veränderungen durch die Digitalisierung stellen jede Unternehmen vor spezifische Herausforderungen, eröffnen aber auch kaum abschätzbare Chancen.

Dabei ist „Industrie 4.0“ kein Selbstzweck. Im Mittelpunkt der Entwicklungen steht der Mensch. Maschinen smart zu machen, zu vernetzen und damit Produktionsabläufe zu optimieren aber auch innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, schafft Mehrwerte. Das sind die Grund-voraussetzungen, um auf dem Weltmarkt weiterhin Konkurrenzfähig zu sein und den Wohlstand Baden-Württembergs zum Nutzen aller zu sichern.

Um die Unternehmen und Menschen bei diesen Entwicklungen zu unterstützen, wurde in einer richtungsweisenden Kooperation zwischen der Plattform Industrie 4.0, der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg und der IHK Region Stuttgart – und seit diesem Jahr dem VDI Landesverband Baden-Württemberg – ein gemeinsamer Industrie 4.0–Tag Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

Was erwartet die Teilnehmer?
– Einschätzungen, Erfahrungen und Expertenwissen von Taktgebern für das Thema Industrie 4.0 weltweit
– Exklusive Informationen und Ergebnisse aus Arbeitsgruppen der Plattform Industrie 4.0
– Impulse aus der angewandten Forschung, aktuelle Praxisbeispiele und anwendungsorientierte
– Handlungsempfehlungen
– Direkter Austausch mit Referenten und Teilnehmern
– Begleitende Fachausstellung mit Schwerpunkt auf Startups
– Ein spannendes Podiumsgespräch zum Thema „KI – Chancen und
– Risiken für die baden-württembergische Industrie“Weitere Details zum Industrie 4.0-Tag Baden-Württemberg 2019 können Sie dem Flyer entnehmen.

Hier gehts zur Anmeldung

Mai
4
Mo
Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 BW @ Porsche-Arena
Mai 4 um 9:00 – 17:00

Nach dem Erfolg des Digitalgipfels 2019 – mit dem Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz made in BW“ und Impulsen von KI-Experten wie Prof. Dr. Cédric Villani und Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber – geht die Veranstaltung im Jahr 2020 einen Schritt weiter und in die Stuttgarter Porsche-Arena.

Dort erwartet die rund 2.000 Teilnehmer mehr Raum für:

  • die neuesten Trends zum Thema Digitalisierung
  • die Präsentation der vielversprechendsten digitalen Zukunftstechnologien
  • praktische Anwendungsbeispiele und einen Erfahrungsaustausch zwischen Digitalisierung-Einsteigern und -Vorreitern
  • passgenaues und unkompliziertes Networking aller Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Forschung
  • mehr Bühnen und noch individuellere Vorträge hochkarätiger Speaker
  • ein vielfältiges Programm, das Sie bedürfnis- und praxisorientiert in die digitale Zukunft führt.
Mrz
2
Mo
Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020 @ Haus der Wirtschaft
Mrz 2 um 9:30 – 17:00

Spielen Sie mit beim deutschlandweit größten Open Innovation Event, dem Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020, und werden Sie zum zukünftigen Player in OI-Prozessen!

Freuen Sie sich auf unsere Keynote Speaker Prof. Dr. Dr.-Ing. h.c. Ernst Messerschmid, Astronaut und emeritierter Professor des Instituts für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart, und Prof. Dr. Stefanie Barz, Professorin für Quantum Information & Technologie der Universität Stuttgart. Erik Gatenholm, CEO des schwedischen Bioprinting Unternehmens CELLINK, spricht über den 3D-Druck von menschlichen Zellen und Organen.

Lernen Sie neue OI-Ansätze aus der Praxis kennen und bringen Sie Ihr Unternehmen mit neuen OI-Ideen voran! Profitieren Sie von den Erfahrungen unserer Referentinnen und Referenten aus den Bereichen eHealth, Raumfahrt und Automotive, Künstliche Intelligenz, IoT und industrielle Technologien, Smart City und erhalten Sie neue Impulse für Kooperationen und Geschäftsmodelle.

Der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020 bietet über einen ganzen Tag Chancen zum Netzwerken, Diskutieren und Kontakt zu Expertinnen und Experten. Erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie einen erfolgreichen Hackathon durchführen können und wie Reverse Mentoring von jungen Innovatorinnen und Innovatoren im Bereich Open Innovation funktionieren kann.

In Vorträgen und Workshops können Sie sich vertraut machen mit der erfolgreichen Innovationszusammenarbeit mit Kunden z. B. im Open Innovation-Spiel, der Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen und rechtlichen Aspekten von Open Innovation. Wir zeigen Ihnen auch Kommunikationslösungen, Design Thinking oder wie Sie KI in zwei Stunden spielerisch kennenlernen können.

Mrz
19
Do
Das Internet der Dinge (IoT) @ IAT Universität Stuttgart
Mrz 19 um 9:00 – 17:00

Wie lassen sich Produkte und Dienstleistungen durch Einsatz des Internet der Dinge (IoT) sowie Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern? Diese Frage steht im Mittelpunkt des ganztägigen Seminars. Smart Services verfügen über das große Potenzial, Prozesse zu optimieren und das eigene Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Aber wie gelingt der Weg zur erfolgreichen Einführung? Das Fraunhofer IAO gibt Teilnehmenden ein Methodenset an die Hand, um Smart Products- und Service-Aktivitäten leicht in die eigene Unternehmensstrategie zu integrieren und diese schließlich strukturiert und fokussiert weiterzuentwickeln. Das ganztägige Seminar richtet sich speziell an Entscheider in KMU. Die Seminarleiter gehen dabei auf wesentliche Herausforderungen und geeignete Lösungsansätze ein. Anhand von Live-Demos wird veranschaulicht, dass sich auch mit wenig Aufwand bereits viel erreichen lässt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung.

Die Themen im Überblick:

  • – Zentrale Elemente von Smart Products und Smart Services anhand praktischer Beispiele
  • – Chancen durch Smart Products und Services und aktuelle Trends
  • – Integration in Unternehmensstrategie und methodisches Vorgehen zur Planung und erfolgreichen Umsetzung
  • – Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung
  • – Live-Demos: Datenvisualisierung und Dashboards, Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Sensorik und Geräteanbindung –
  • – Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung
  • – Diskussion individueller Herausforderungen der Teilnehmenden
Das Internet der Dinge (IoT): Smart Products und Services für Entscheider @ IAT-Gebäude
Mrz 19 um 9:00 – 17:00

Smart products und services für Entscheider

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben es oft schwerer als Großunternehmen, neue Technologien in ihre Produktentwicklung einzuführen. Das Fraunhofer IAO möchte im Rahmen eines Seminars aufzeigen, wie insbesondere KMU Künstliche Intelligenz, Smart Services und ähnliche Komponenten in ihren Arbeitsalltag erfolgreich integrieren können.

Wie lassen sich Produkte und Dienstleistungen durch Einsatz des Internet der Dinge (IoT) sowie Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern? Diese Frage steht im Mittelpunkt des ganztägigen Seminars. Smart Services verfügen über das große Potenzial, Prozesse zu optimieren und das eigene Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Aber wie gelingt der Weg zur erfolgreichen Einführung? Das Fraunhofer IAO gibt Teilnehmenden ein Methodenset an die Hand, um Smart Products- und Service-Aktivitäten leicht in die eigene Unternehmensstrategie zu integrieren und diese schließlich strukturiert und fokussiert weiterzuentwickeln. Das ganztägige Seminar richtet sich speziell an Entscheider in KMU. Die Seminarleiter gehen dabei auf wesentliche Herausforderungen und geeignete Lösungsansätze ein. Anhand von Live-Demos wird veranschaulicht, dass sich auch mit wenig Aufwand bereits viel erreichen lässt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung.

Die Themen im Überblick:

  • Zentrale Elemente von Smart Products und Smart Services anhand praktischer Beispiele
  • Chancen durch Smart Products und Services und aktuelle Trends
  • Integration in Unternehmensstrategie und methodisches Vorgehen zur Planung und erfolgreichen Umsetzung
  • Herausforderungen und Lösungen bei der Einführung
  • Live-Demos: Datenvisualisierung und Dashboards, Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Sensorik und Geräteanbindung
  • Überblick über IoT-Frameworks/-Komponenten und digitale Werkzeuge für die Entwicklung und Umsetzung
  • Diskussion individueller Herausforderungen der Teilnehmenden
Mrz
31
Di
Industrie 4.0-Tag Baden-Württemberg 2020 @ IHK Region Stuttgart
Mrz 31 um 10:00 – 17:00

Industrie 4.0 in BW – „Menschen, Maschinen, Mehrwerte“

Baden-Württemberg und insbesondere die Region Stuttgart haben eine starke, innovative und international beachtete Industrie über alle Größenordnungen und viele Branchen hinweg. Die enormen Veränderungen durch die Digitalisierung stellen jede Unternehmen vor spezifische Herausforderungen, eröffnen aber auch kaum abschätzbare Chancen.

Dabei ist „Industrie 4.0“ kein Selbstzweck. Im Mittelpunkt der Entwicklungen steht der Mensch. Maschinen smart zu machen, zu vernetzen und damit Produktionsabläufe zu optimieren aber auch innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, schafft Mehrwerte. Das sind die Grund-voraussetzungen, um auf dem Weltmarkt weiterhin Konkurrenzfähig zu sein und den Wohlstand Baden-Württembergs zum Nutzen aller zu sichern.

Um die Unternehmen und Menschen bei diesen Entwicklungen zu unterstützen, wurde in einer richtungsweisenden Kooperation zwischen der Plattform Industrie 4.0, der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg und der IHK Region Stuttgart – und seit diesem Jahr dem VDI Landesverband Baden-Württemberg – ein gemeinsamer Industrie 4.0–Tag Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

Was erwartet die Teilnehmer?
– Einschätzungen, Erfahrungen und Expertenwissen von Taktgebern für das Thema Industrie 4.0 weltweit
– Exklusive Informationen und Ergebnisse aus Arbeitsgruppen der Plattform Industrie 4.0
– Impulse aus der angewandten Forschung, aktuelle Praxisbeispiele und anwendungsorientierte
– Handlungsempfehlungen
– Direkter Austausch mit Referenten und Teilnehmern
– Begleitende Fachausstellung mit Schwerpunkt auf Startups
– Ein spannendes Podiumsgespräch zum Thema „KI – Chancen und
– Risiken für die baden-württembergische Industrie“Weitere Details zum Industrie 4.0-Tag Baden-Württemberg 2019 können Sie dem Flyer entnehmen.

Hier gehts zur Anmeldung

Mai
4
Mo
Digitalgipfel 2020 – Wirtschaft 4.0 BW @ Porsche-Arena
Mai 4 um 9:00 – 17:00

Nach dem Erfolg des Digitalgipfels 2019 – mit dem Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz made in BW“ und Impulsen von KI-Experten wie Prof. Dr. Cédric Villani und Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber – geht die Veranstaltung im Jahr 2020 einen Schritt weiter und in die Stuttgarter Porsche-Arena.

Dort erwartet die rund 2.000 Teilnehmer mehr Raum für:

  • die neuesten Trends zum Thema Digitalisierung
  • die Präsentation der vielversprechendsten digitalen Zukunftstechnologien
  • praktische Anwendungsbeispiele und einen Erfahrungsaustausch zwischen Digitalisierung-Einsteigern und -Vorreitern
  • passgenaues und unkompliziertes Networking aller Teilnehmenden aus Wirtschaft, Politik und Forschung
  • mehr Bühnen und noch individuellere Vorträge hochkarätiger Speaker
  • ein vielfältiges Programm, das Sie bedürfnis- und praxisorientiert in die digitale Zukunft führt.