Hochschule Esslingen

Hochschule Esslingen,
Virtual Automation Lab (VAL)



Im Rahmen der Transferplattform BW Industrie 4.0 wird an der Fakultät Maschinenbau der Hochschule Esslingen ein neues Forschungslabor mit dem Namen Virtual Automation Lab – kurz VAL – aufgebaut. Im VAL werden Forschungsthemen im Kontext Industrie 4.0 mit dem Schwerpunkt Smart Factory Data und Simulation bearbeitet. Dabei liegt der Fokus auf der anwendungsorientierten Forschung und dem Transfer der Forschungsergebnisse in die Industrie.

Folgende Themenschwerpunkte werden am VAL bearbeitet:

  • Software-Entwicklung im Kontext Smart Factory Data und Simulation (Digitaler Zwilling)
  • Virtuelle Maschine, virtuelle Inbetriebnahme, Echtzeitsimulation
  • Einsatz von Augmented-Reality (AR) und Mixed-Reality (MR) Methoden in der Produktion
  • Edge-Cloud Computing
  • Autonome Indoor-Flugrobotik

Homepage des VAL: www.virtual-automation-lab.de

Mehr Informationen zum Leistungsangebot finden Sie auch in unserem VAL-Flyer.


Prof. Röck (links) und Doktorand Marc Schnierle (rechts) bedienen einen Assistenzroboter, unterstützt durch Augmented Reality Methoden.
Quelle: Virtual Automation Lab, Hochschule Esslingen


Doktorand Timm Friedrich (rechts) zeigt Studierenden den Aufbau eines in einem Prüfstand eingespannten autonomen Indoor-Flugroboters.
Quelle: Virtual Automation Lab, Hochschule Esslingen


Doktorand Marcel Huptych programmiert einen Roboter mit einem handelsüblichen Tablet über die Edge-Cloud.
Quelle: Virtual Automation Lab, Hochschule Esslingen