Steinbeis-Innovationszentrum
Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 – TPBW I4.0

Die Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 (TPBW I4.0) haben die Hochschulen Aalen, Esslingen und Reutlingen in Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Stiftung mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Jahr 2017 gegründet.

Diese Transferplattform hilft insbesondere den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Baden-Württemberg, die Chancen im Bereich der digitalen Vernetzung und der intelligenten Produktion besser zu nutzen. Bereits erreichte Ziele sind u.a. Effizienzsteigerungen in Entwicklung und Produktion, Gewinnsteigerungen, schnellere Entwicklungen und sicherere Arbeitsprozesse.

Künstliche Intelligenz als Transferschwerpunkt der Zukunft

Neben einer guten Vernetzung ist es wichtig, die TPBW-Aktivitäten konsequent an den zukünftigen Bedürfnissen des Marktes auszurichten. Deshalb wird einer der Schwerpunkte in den nächsten Jahren in der Anwendung der künstlichen Intelligenz (KI) zur Weiterentwicklung der Produkte mittelständischer Unternehmen liegen.

Durch diese Erweiterung des Spektrums der TPBW partizipiert nicht nur die Industrie in erheblichem Maße, sondern auch die Hochschulen und die berufsbildungsnahen Einrichtungen; hier werden die zukünftigen Fachkräfte und Entwickler-Generationen ausgebildet, die unsere Wirtschaft dringend benötigt.

Projektpartner

Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis-Verbund gehören derzeit mehr als 1.000 Unternehmen. Das Dienstleistungsportfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis-Unternehmen im Verbund umfasst Forschung und Entwicklung, Beratung und Expertisen sowie Aus- und Weiterbildung für alle Technologie- und Managementfelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwiegend an Forschungseinrichtungen, insbesondere Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei.

Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, die ihren Sitz in Stuttgart hat. Weitere Information finden Sie auf der Steinbeis-Homepage.

Neuigkeiten

Die Transferplattform präsentiert sich auf Motek 2021

In der Landesmesse Stuttgart findet dieses Jahr wieder die alljährliche Motek Messe, die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, vom 05. – 08.10.2021 statt. Die Transferplattform wird dort vom Virtual Automation Lab (VAL) und dem Automation Systems Lab (ASL) vom Standort Hochschule Esslingen vertreten und präsentieren Ihre Schaufensterfunktionen im Bereich Industrie 4.0 und künstliche Intelligenz.…

Industriedialog am 14. Oktober

Auch in diesem Winter bietet die TPBW I4.0 in Zusammenarbeit mit der Aalen University wieder eine Plattform für den Austausch zwischen Interessierten rund um den Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz.  Am Donnerstag, den 14.10.2021 von 17:30-19:00 Uhr können Sie sich auf diese Vorträge freuen:🔵 Was hat der Webstuhl mit IT zu tun? KI-Startup vom autonomen Fahren in die Baubranche – Dr.…

Industriekreis-Treffen der Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 an der Hochschule Esslingen

  Am Dienstag, 21.09.2021, trafen sich 25 Teilnehmer aus Industrie und Mittelstand zum Industriekreis der Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 (TPBW I4.0)1 am Standort Stadtmitte der Hochschule Esslingen – University of Applied Sciences . Zu Beginn zeigten Prof. Dr.-Ing. Sascha Röck und Prof. Dr.-Ing. Wolf-Dieter Lehner verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf, um das bestehende Know-how der TPBW I4.0 sowie aktuelle…

Virtual Automation Lab gewinnt DIVR Science Award 2021 in der Kategorie „Best Tech“

In Gelsenkirchen findet jährlich Deutschlands größtes Festival für Virtual Reality statt. Das „Places_Virtual Reality“ Festival richtet sich sowohl an Fachbesucher als auch an ein breites öffentliches Publikum und ist Treffpunkt der deutschen und europäischen Mixed Reality-Branche. An außergewöhnlichen Orten wird den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten: Vorträge, Workshops, Hackathon, Erlebnisstationen, Expo sowie der DIVR Science-Award.…